www.stiegerhof.it
13. Februar 2018

Kornblume – Kräuterprofil 01

Allgemein:
Ich möchte mit der Kornblume beginnen, da sie für mich Vorbild war als ich das Logo für den Stiegerhof gestaltet habe. Früher galt es als normal, dass sich leuchtend blaue Kornblumen zwischen den Getreideähren durchräkelten. Doch heutzutage kennt man das nur noch von Fotos und vom Hörensagen.
Die Kornblume wird heutzutage meist als Zierpflanze oder als Zugabe in Kräutermischungen verwendet. Durch Züchtungen gibt es mittlerweile viele Farben (Weiß, Rosa, Rot, Dunkelrot).


Anbau und Pflege:
Die Kornblume ist einjährig. Die Samen können bereits im Herbst ausgesät werden. Zudem sät sie sich auch ideal selbst aus. Die Pflanze bevorzugt einen nährstoffreichen, möglichst trockenen und luftdurchlässigen Boden. Düngen braucht man die Kornblume das ganze Jahr nicht, da sie auf Überdüngung negativ reagieren kann. Solltet ihr die Pflanze alleinstehend anpflanzen wollen, sind Stützen hilfreich. Kornblume können aber auch sehr gut in Mischkultur mit anderen Blumen gepflanzt werden.


Verwendung als Heilkraut:
Die Bitter- und Gerbstoffe der Kornblume können bei Problemen des Verdauungsapparates hilfreich sein.


TIPP:
Blütenblätter zum dekorieren von verschiedensten Gerichten.


Steckbrief: 

Botanischer Name: Cyanus segetum
Pflanzenfamilie: Korbblütler (Asteraceae)
Inhaltsstoffe: Anthocyane, Bitterstoffe, Flavonglykoside, Gerbstoff u.a.
Verwendete Pflanzenteile: Blüten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.